Xuzhou eröffnet Repräsentanz in Deutschland und lädt zum Austausch ein



Die Stadt Xuzhou in der Provinz Jiangsu ist mit ihren über 3 Mio. ein aufstrebender Wirtschaftsstandort in der prosperierenden Yangtze-Wirtschaftsregion. Mit der Online- Veranstaltung zum Thema Austausch China und Deutschland – Dialog mit Hidden Champions. Matchmaking-Veranstaltung der Stadt Xuzhou stellten sich die Stadt und die dortige Xuzhou Hi-Tech Development Zone nun auch einem deutschen Publikum vor und luden Unternehmen aus Deutschland zum direkten Austausch ein.

Die Veranstaltung fand in hybrider Form in Xuzhou, Frankfurt am Main und in den Geschäftsräumen der Karl Deutsch Prüf- und Messgerätebau GmbH + Co KG in Wuppertal statt und wurde online von über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern begleitet.



In seinem Grußwort verwies der Vizebürgermeister von Xuzhou, Herr Ke Zhang, auf die dynamische Entwicklung, welche die Stadt in der Vergangenheit gemacht hatte und lud die

deutschen Hidden Champions dazu ein, sich bei einem Besuch Xuzhous selbst von dessen Vorzügen als Wirtschaftsstandort zu überzeugen. Der Vizegeneraldirektor der China Investment Promotion Agency des Handelsministeriums MOFCOM, Herr Yong LI und der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbands für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft e. V., Michael Schumann, betonten sodann in ihren Grußworten die Bedeutung der Wirtschaften beider Länder füreinander und hoben die Notwendigkeit einer stabilen wirtschaftlichen Partnerschaft hervor.



In der anschließenden Keynote des Managementexperten Professor Hermann Simon zum Thema "True Profit! No Company ever Broke from Turning a Profit" zeigte dieser mit Blick auf die Besonderheiten von Hidden Champions auf, wie sich chinesische und deutsche Hidden Champions in einer globalisierten Welt eine starke Marktposition verschaffen können und dass im internationalen Wettbewerb der Fokus auf die eigene Exzellenz in Kombination mit einer internationalen Ausrichtung eine besondere Bedeutung spielt. Die Parteisekretärin des Tonghan-Distrikts, Frau Weifang GONG, knüpfte an die Potenziale der internationalen Ausrichtung für Hidden Champions direkt an und präsentierte in der Folge das Investitionsumfeld der Stadt Xuzhou und die Möglichkeiten, welche sich deutschen Hidden Champions hier für ein Engagement in der Volksrepublik China bieten.



Im Anschluss berichteten das aus Xuzhou stammenden Unternehmen XCMG und ebu Umformtechnik GmbH, welches in 2016 vom Xuzhouer Unternehmen Xuduan erworben wurde, aus der Praxis über ihre Geschäftsaktivitäten in Deutschland und China und die Potenziale internationaler Zusammenarbeit. Darüber hinaus nutzten auch deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich dem internationalen Online-Publikum und potenziellen Partnern in Xuzhou und China zu präsentieren. Neben auch in China bekannten deutschen Marken wie der Karl Deutsch Prüf- und Messgerätebau GmbH + Co KG, der Zwilling J. A. Henckels AG, der TÜV Rheinland AG, der Herbert Kannegiesser GmbH und Masterflex SE konnten sich auch mittlere und kleinere Hidden Champions wie die Abatplus GmbH, die Deutsche Messe Technology Academy GmbH, die carpion GmbH & Co. KG und die t-blade sports GmbH dem Publikum vorstellen.



Die Stadt Xuzhou nutzte das hybride Veranstaltungsformat zudem, um die Teilnahme an der Arbeitsgruppe zur Investitionsförderung der deutsch-chinesischen Intelligenten Produktion als Schlüsselkooperationsstadt bekanntzugeben sowie die Eröffnung der Wirtschafts- und Handelsrepräsentanz der Xuzhou Hi-Tech Zone für Europa in Frankfurt am Main zu begehen. Neben diesen zeremoniellen Bekanntmachungen wurden zudem bereits erste Absichtserklärungen zur verstärkten Kooperation in der Zukunft zwischen der Xuzhou Hi-Tech Zone und dem Verband deutscher Hidden Champions e. V. und mit ersten deutschen Unternehmen unterzeichnet.​

Bockenheimer Landstraße 61

60325 Frankfurt am Main

+49-69-24756800

cn@ciipa.de

Founded by 
Investment Promotion Agency of 
Ministry of Commerce, P.R. China